Inspiration, Life with kids, Recipes

Life with kids // DIY // Baking: Wir feiern eine Alpaka-Geburtstagsparty – Bastelvorlage für Alpakaeinladungen zum Download und Rezept für vegane Alpaka Cookies

20. November 2019
*Affiliate-Links

Bereits über zwei Wochen ist unsere tolle Kindergeburtstagsparty auf der Alpakafarm nun auch schon wieder her. Gemeinsam durften die Jungs ihren Doppelgeburtstag mit all ihren Freunden bei den Alpakas feiern, mit ihnen spazieren gehen, sie kuscheln und anschließend neben ihnen auf einem tollen Spielplatz aus Stroh spielen, toben und Spaß haben.

Natürlich habe ich alles rund um den Kindergeburtstag ganz nach dem Motto “Alpaka-Party” gestaltet. Beginnend bei den Einladungen, über die Leckereien, die es an diesem Tag zu essen geben sollte, bis hin zum Inhalt der Mitgebsel-Tüten, die die kleinen Gäste am Ende des Tages mit nach Hause nehmen durften. Da ich im Internet keine Vorlage, die mir 100%ig gefällt, für die Einladungen gefunden habe, habe ich kurzerhand selbst eine gezeichnet und erstellt. Ich bin zugegebenermaßen eigentlich nicht die typische Bastelmama, aber wenn ich erst einmal dabei bin, gehe ich darin voll auf und es macht mir richtig Spaß.

Herausgekommen sind jedenfalls diese zuckersüßen Alpakaköpfe, die die Jungs als Einladungen an ihre Freunde verteilen durften und die bei allen sehr gut ankamen. Und weil ich sie so gelungen finde (man darf sich ja auch mal selbst loben, oder? 🙂 ), teile ich nachfolgend die Vorlage zum Download und Ausdrucken zusammen mit der Bastelanleitung mit euch.

DIY für lustige Alpakaeinladungen zum Kindergeburtstag
Was ihr für 8 Einladungen benötigt: 
  • drei  Bögen weißen, hellbraunen und beigefarbenen Tonkarton (DIN A2 Format) für die Köpfe und das Gesicht
  • zwei Bögen rosafarbenen und dunkelbraunen Tonkarton (DIN A4 Format) für Ohren, Bäckchen und Nase
  • einen Bleistift
  • einen schwarzen Edding oder Filzstift
  • Klebstoff
  • bunte Mini-Pompons aus Filz (z.B. diese hier*)

Außerdem: 

Alpaka Bastelvorlage 1

Alpaka Bastelvorlage 2

  1. Als erstes solltet ihr euch die obigen Bastelvorlagen für die Alpaka-Gesichter herunterladen und im DIN A4 Format auf weißem Papier ausdrucken.
  2. Die Form des Kopfes und die einzelnen Gesichtsteile ausschneiden.
  3. Die ausgeschnittenen Vorlagen nun insgesamt auf den jeweiligen Tonkarton legen und mit Bleistift nachfahren. Die Bäckchen jeweils doppelt. Die Augen (größere Ovale) werden nur mit Edding ausgemalt und nicht geklebt.
  4. Alles ausschneiden, auflegen und mit Klebstoff festkleben. Die Augen und den Mund zuerst mit Bleistift vor- und anschließend mit Edding nachzeichnen bzw. ausmalen. Für die bunte Pompon-Kette ebenfalls mit Edding eine Kette um den Hals zeichnen und die Pompons aufkleben.
  5. Auf der Rückseite kann dann entweder per Hand geschrieben oder gedruckt im passenden Format der Einladungstext stehen.

Natürlich könnt ihr die süßen Alpakas auch einfach nur so basteln, um euren Kindern eine Freude zu machen. 🙂

Zu essen gab es auf der Alpaka-Party leckeren veganen Schokokuchen vom Blech sowie süße Alpaka Cookies. Auch hier muss ich dazu sagen, dass ich kein Konditor bin, aber auch die Kekse fanden sofort Anklang bei den Kindern und jeder erkannte sofort, was sie darstellen sollten. 😀 Nachfolgend findet ihr deswegen auch noch das Rezept für die veganen Alpaka Cookies.

Vegane Alpaka Cookies
Zutaten für ca. 50-60 Kekse
  • 300 g helles Weizenmehl
  • 200 g vegane Margarine
  • 350 g Puderzucker
  • 3 EL Sojadrink
  • 1 TL Vanillezucker
  • abgeriebene Schale und ca. 5-6 EL Saft von einer Bio-Zitrone
  • 1 Msp. Backpulver
  • 100 g vegane Zartbitterkuvertüre
  • vegane dunkle Schokostreusel
  • 100 g Kokosraspeln
  • vegane bunte Zuckerschrift aus der Tube
  • außerdem: Ausstecher in Alpakaform (z.B. diese hier*)
  1. Mehl, 100 g Puderzucker, Vanillezucker und Backpulver in eine Schüssel sieben. Zitronenschale und Sojadrink hinzufügen. Margarine klein würfeln und zum Mehl geben. Mit einem Handrührgerät auf kleinster Stufe kurz kneten und anschließend alle Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180°C/ Umluft: 160°C). Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und mit den Formen ausstechen. Die Plätzchen auf einem mit Backpapier belegten Backblech im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  3. Kuvertüre überm heißen Wasserbad schmelzen und die dunklen Alpaka Cookies zuerst damit bestreichen, dann mit Zartbitter-Schokostreuseln bestreuen. Für die weißen Alpakas aus 200 g Puderzucker und Zitronensaft einen Guss rühren und die Kekse zuerst damit bestreichen und anschließend mit Kokosraspeln bestreuen. Wenn alles getrocknet ist, mit veganer Zuckerschrift aus der Tube Gesichter aufmalen und nach Belieben verzieren.

Die Cookies halten sich luftdicht verschlossen in Dosen ca. 1-2 Wochen. Legt aber am besten Backpapier zwischen die einzelnen Keksschichten, da die Zuckerschrift sie sonst zusammen klebt.

Bunt gefüllte Mitgebsel-Tüten voller Alpaka-Überraschungen

In die Mitgebsel-Tütchen habe ich neben ein paar wenigen Süßigkeiten zum Thema passend jeweils ein Notizbüchlein mit Alpakamotiv (diese*), einen Alpaka-Schlüsselanhänger (diese hier*) sowie jeweils zwei Alpaka-Klebetattoos (diese*) gepackt. Die Kinder haben sich riesig über die kleinen Aufmerksamkeiten gefreut.

Vielleicht habt ihr ja nun auch Lust bekommen, mit euren Kids beim nächsten Geburtstag eine bunte Alpaka-Party zu feiern und meine Ideen sind eine kleine Inspiration für euch. 🙂

Auch Alpakafarmen gibt es mittlerweile ja fast überall und viele bieten es auch an, dort Kindergeburtstage auszurichten und zu feiern. Für uns war es jedenfalls ein sehr gelungener und toller Tag, den die Kinder sicher noch lange in Erinnerung behalten werden.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply NÄHBEGEISTERTE 7. Mai 2020 at 14:00

    Liebe Nathalie,
    vielen Dank für die Ideen und die Vorlage. 😁 Da es hier auch eine Lamaparty dieses Jahr geben wird kommt deine Vorlage wie gerufen.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

  • Leave a Reply